www.online-roman.de       www.ronald-henss-verlag.de
Kurzgeschichte Kurzgeschichten

Ultimativlösung!

© Christopher Smith


Geschichten zu schreiben war schon immer eines meiner fable. Meine liebsten Arbeiten in der Schule, wohlgemerkt in der Grundschule, waren Fantasieaufsätze zu schreiben. Dafür hatte ich schon immer ein Talent. Ich bekam auch immer nur Bestnoten für meine Arbeiten. Mit den Jahren und weiter führenden Schulen ließ ich, zu meinem Bedauern, meine Schreibkünste immer mehr einschlummern. Jedoch war dies nur eine Art Winterschlaf, der eine undefinierte Zeit andauernd würde. Irgendwann, so dachte ich bei mir, kommst Du ganz groß raus, schreibst ein gutes Buch und hast endlich das erreicht, was Du Dir schon immer erträumt hast.
Doch weit gefehlt. Das Faul-Sein, eines meiner weiteren Talente, zog mich, entgegen meiner Zielsetzungen, immer wieder von meinen Träumen und Bestrebungen weg wie ein unsichtbares Gummiband. Ich verschob also alles auf einen mir noch unbekannten Termin nach hinten. Ein, meiner Meinung nach, nicht sehr förderliches Manko meiner Person.
Na ja, zumindest sehe ich meine Fehler ein. Ist das nicht ein Zeichen der Selbsterkenntnis und ein erster Schritt alles zu ändern? Ich denke ja.
Nun, mit Geschichten begonnen hatte ich schon unzählige Male. Ich habe gar keinen Überblick mehr, was ich schon alles angefangen, dann aber nie zu Ende gebracht habe.
Wenn ich alle Geschichtenanfänge aneinander reihen würde, käme ein schier endloses Medley von Ideen und guten Ansätzen heraus, das in einem 1000 Seiten starken Buch nicht unterzubringen wäre. Seien es nun Kinderbücher wie z.B. die Geschichte eines armen Hirtenjungen, der bei einem seiner Streifzüge durch die wilde Natur eines uns fremden Planeten in ein wildes Abenteuer hineingezogen wird. oder die Geschichten. die ich für mich und meine Freunde geschrieben hatte, indem wir die Hauptdarsteller einer witzigen und skurrilen Detektivstory mit Yetis und einer geheimen Verschwörungsorganisation waren oder ich meiner Leidenschaft für Hörspiele freien Lauf ließ, indem ich ein Beziehungsdrama, das wie ich finde unbedingt fertig gestellt werden sollte, weil es wirklich viel verspricht, begann und natürlich noch weitere grandiose Einfälle.
Zurzeit schreibe ich wieder eine Story für mich und meine Freunde, in der eine dunkle Macht versucht, die Weltherrschaft an sich zu reißen und der Geburtsort des Bösen das kleine beschauliche Dörfchen ist, in dem ich aufgewachsen bin und das in den Weltchroniken wahrscheinlich nie in Erscheinung treten wird. Ach ja, und natürlich diese kleine Abhandlung über meine verzweifelten Versuche etwas Vollständiges zu Papier zu bringen.
Mein Problem ist einfach, so habe ich es mir selbst diagnostiziert, dass mein Kopf vor Ideen sprudelt, ich sie aber nicht für ein Thema bündeln kann. Ich könnte auf der Stelle zehn Bücher beginnen zu schreiben, doch keines würde jemals auch nur über 50 Seiten kommen, da ich in der Zeit, in der ich diese zehn Bücher schreibe, schon wieder zu viele neue Ideen in mein Gehirn einnisten würden. Ein Teufelskreis.
Aber nun habe ich die ultimative Lösung meines Problems! Ich werde nur ein einziges Buch schreiben. Eines, in dem sich die verschiedensten Geschichten miteinander kreuz und quer verhaken. Der arme Hirtenjunge wird von Weltraumyetis gefangen gehalten und ich und meine Freunde werden mit Hilfe des Bösen die Geheimorganisation zerschlagen, die die Terroryetis kontrolliert, und so werden wir uns die Weltherrschaft aneignen und das kleine Örtchen Förrenbach (hab ich nicht gesagt, Sie kennen es nicht?) wird der Mittelpunkt unserer bekannten Galaxie! Ach ja, und natürlich werden ne Menge Beziehungskisten eingebaut. Das hätte ich jetzt vor lauter Aufregung fast wieder vergessen.
Machen Sie sich also gefasst! Sie werden noch von mir hören!



Eingereicht am 25. August 2005.
Herzlichen Dank an die Autorin / den Autor.
Nachdruck und Vervielfältigungen, auch auszugsweise, bedürfen der schriftlichen Zustimmung der Autorin / des Autors.



Wenn Sie einen Kommentar abgeben möchten, benutzen Sie bitte unser Diskussionsforum. Unsere Autorin / unser Autor ist sicherlich genau so gespannt auf Ihre Meinung wie wir und all die anderen Leser.

»»» Kurzgeschichten: Humor, Satire, Persiflage, Glosse ... «««
»»» Kurzgeschichten: Überblick, Gesamtverzeichnis «««
»»» HOME PAGE «««