www.online-roman.de       www.ronald-henss-verlag.de
Kurzgeschichte Kurzgeschichten

Die acht großen Irrtümer der Bibel

© Frank Moné


Der Turmbau zu Babel
Die Historie lehrt uns, dass der Turmbau zu Babel dem lieben Gott missfiel. Weil er Angst hatte, das Teil würde so hoch werden, dass man ihm unters griechische Badetuch gucken könne. Auf seinen Schorsch. Und das können Götter, wie Männer, bekanntermaßen überhaupt nicht ab. Also strafte er die Pimmelspitzler mit der überlieferten, babylonischen Sprachverwirrung. So konnten sie zwar weiter spicken, aber eben nicht weiter tratschen.
Der Fall des Engels
Zu allererst ereilte ein ähnlich hartes Schicksal allerdings einen Engel. Luzifer, den Lichtbringer. Als der nämlich, auf Gottes Gescheiß (Gott konnte über der Baustelle Erde das ToiToi-Häuschen nicht finden), mit der Fackel kam und den Schöpfer zum ersten Mal nackt im Lichte sah, bekam er einen Lachkrampf, zeigte auf Gottes Gemächtle, wie die Schwaben sagen, und fragte: Was willst du denn damit schöpfen, außer Hoffnung?
Jesus
Nun, mag der Allerhöchste auch kein großes Geschlecht haben, so hatte er aber große Füße. Damit trat er dem Luzifer tierisch zwischen die Flügel, worauf dieser diabolisch beleidigt in die Hölle fuhr.
Das war ja noch OK, aber was Luzifer so fuchsteufelswild machte, war, dass Jesus auf einer Wolke saß und hämisch THIS FLIGHT TONIGHT grölte.
Seither nannte man den Gottessohn auch Jesus von den Nazareth.
Johannes
Es stimmt auch nicht, dass die Anonymen Alkoholiker eine Erscheinung des 20. Jahrhunderts sind. Der erste bekennende Schluckspecht war Johannes der Säufer. Er verleitete die im Fluss Badenden nicht zum Taufen, sondern zum Saufen.
Noah
Allerdings ist es richtig, dass Noah der erste Groß-Reeder der Geschichte war. Aber er war ein egoistischer Zeitgenosse, denn er hatte sein knallrotes Gummiboot und der Rest der Welt ging ihm am Arsch vorbei, was ihm den Spitznamen Arsche-Noah einbrachte.
Maria
Stinksauer war der römische Caesar Konstantin auf Maria. Beim Konzil von Nicäa hatte er gleich drei historische Fakten verbogen:
Erstens war sie keine Prostituierte, denn außer mit dem Kasper, dem Melchior und dem Balthasar pimperte sie nur mit dem Leadsänger von Nazareth,
zweitens war sie mit ihren Tattoo-Studio weitaus erfolgreicher als der singende Wanderprediger und
drittens hieß man sie, aufgrund ihres Gewerbes: Maria SchmirgeltHenna und nicht Magdalena.
Adam
Der erste Eintrag im Guiness-Bier-Buch der Rekorde galt Adam. Der war ein Spätpubertärer und bestieg die Eva erst mit 129 Jahren und sie bekamen Set. Das machte ihm dann so einen Heidenspaß (er war wohl gesegnet, aber nicht getauft), und er behoppelte seine Rippe weitere 801 Jahre lang. Allerdings gebar ihm diese (außer dem Kain und dem Appelt) keine Kinder mehr, da sie, wenn sie seinen Schorsch sah, immer fürchterlich lachen musste. (Adam war ja erschaffen nach Gottes Abbild - für weitere pikante Informationen, hä hä, sehen sie bitte im Abschnitt DER FALL DES ENGELS nach).
Das reine, erste Geschlecht
Auch das ist ausgemachter Blödsinn. Da am Anfang keine andere Rippe zur Verfügung stand, besprang jeder, zu der Zeit lebende, Mann oder Knabe Ur-Ur-Oma-Tante-Mama-Frau Eva, worauf sie Generationen von Inzuchtslümmeln warf. Die Letzten dieser Linie wollten unbedingt Gottes Schöpferstab sehen und bekamen böse Probleme.



Eingereicht am 16. Juni 2005.
Herzlichen Dank an die Autorin / den Autor.
Nachdruck und Vervielfältigungen, auch auszugsweise, bedürfen der schriftlichen Zustimmung der Autorin / des Autors.



Wenn Sie einen Kommentar abgeben möchten, benutzen Sie bitte unser Diskussionsforum. Unsere Autorin / unser Autor ist sicherlich genau so gespannt auf Ihre Meinung wie wir und all die anderen Leser.

»»» Kurzgeschichten: Humor, Satire, Persiflage, Glosse ... «««
»»» Kurzgeschichten: Überblick, Gesamtverzeichnis «««
»»» HOME PAGE «««