www.online-roman.de       www.ronald-henss-verlag.de
Kurzgeschichte Kurzgeschichten

Die 5 Finger

© Anita Pöltl


Als erstes starb mein Zeigfinger. Von diesem Moment an konnte ich nichts mehr zeigen, mich den anderen nicht mehr verständlich machen. Doch ich fand das nicht weiter schlimm ...
Zwei Tage später begrub ich meinen Ringfinger. Jetzt, wo ich keinen Ring mehr tragen würde, wurde ich eigenartigerweise unfähig, Bindungen einzugehen. Doch ich fand mich auch damit ab ...
Als nächstes schrumpfte mein kleiner Finger. All die kleinen Dinge, die ich früher so genossen hatte, die mir einst so schön erschienen, verschwanden. Die Welt nahm eine schmutzig-graue Farbe an, und da wurde ich unruhig.
Aber die Fünffingrigen Menschen schienen mich gar nicht mehr wahrzunehmen. Ich begann, dagegen anzukämpfen, tat alles, was in meiner Macht stand und versagte.
Eine Woche nach meinem letzten Versuch fiel mir eines Morgens beim Zähneputzen der Daumen ab. Plumps! ins Waschbecken ... und mit ihm verlor ich alle Hoffnung.
Jetzt habe ich nur noch den Mittelfinger. Ich renne herum und strecke ihn so oft wie möglich, um auf mich aufmerksam zu machen. Mein Mittelfinger ist alles, was ich noch an Kommunikation habe ...
Aber die Menschen sprechen nicht mit Mittelfingern.
Sie sehen nur Fünffinger.


Eingereicht am 16. April 2005.
Herzlichen Dank an den Autor / die Autorin.
Nachdruck und Vervielfältigungen, auch auszugsweise, bedürfen der schriftlichen Zustimmung des Autors / der Autorin.


»»» Kurzgeschichten: Humor, Satire, Persiflage, Glosse ... «««
»»» Kurzgeschichten: Überblick, Gesamtverzeichnis «««
»»» HOME PAGE «««