www.online-roman.de       www.ronald-henss-verlag.de
Kurzgeschichte Kurzgeschichten

Seminar gefällig?

© R. Norder


Die Dame des Hauses stand in der Menge der Menschen, die gekommen waren um sich zu befreien. Die Veranstaltung lief unter dem Titel "Die Befreiung von der Befreiung der Befreiung" Nach der Heinrich-Methode (oder so ähnlich, sie konnte den Flyer mal wieder nicht finden).
"Der für den wir viele Namen haben hat uns ein Gehirn gegeben um es zu benutzen" rief der Befreier auf der Bühne der begeisterten Menschenmenge zu. "Er hat uns Beine gegeben, damit wir laufen anstatt faul jeden Meter im Auto zu fahren und immer dicker zu werden." An dieser Stelle jubelten nur die Schlanken unter ihnen, der Rest guckte verschämt zu Boden. "Er hat uns Arme gegeben, damit wir sie zum Arbeiten benutzen" rief er. Hier war der Jubel in ein leises murmeln übergegangen, fühlten sich die anwesenden Arbeitslosen doch leicht auf den Schlips getreten. Um seinen Schnitzer wieder gut zu machen rief der Befreier "Der für den wir viele Namen haben, hat uns Geschlechtsorgane gegeben, damit wir sie benutzen." Minutenlanges Jubeln und aufgeregtes Füßescharren folgte dieser Aussage. "Letzten Dienstag um 3.12 Uhr, nachdem ich gerade den letzten Schluck grünen Tee mit dem peruianischem zerkleinertem Wurzelzusatz getrunken hatte, hat ER zu mir gesprochen. "Heinrich", sagte er, "du musst mein Wort verkünden. Die Engel haben mich genötigt mit dir in Verbindung zu treten. Sie sind traurig, weil sie nicht mehr gebraucht werden. Du sollst von jetzt ab Veranstaltungen leiten, in denen die Menschen wieder lernen mit Engeln zu kommunizieren. Dies sollst du nicht umsonst tun, denn sonst glaubt dir kein Mensch." An dieser Stelle beugte sich die Frau, die neben der Dame des Hauses stand zu ihr hinüber und fragte: "Wir sollen wieder lernen mit Stängeln zu kommunizieren?" Die Akustik war wirklich nicht sehr gut und das sie weiter hinten in der Menge standen half auch nicht gerade. "Ich glaube er hat gesagt, wir sollen wieder lernen mit Wengeln zu kommunizieren", erwiderte die Dame des Hauses. Da nun beides so gar keinen Sinn für sie ergab, verließ sie achselzuckend die Veranstaltung und nahm sich vor zuhause mal im Wörterbuch die Bedeutung des Wortes Wengel nachzuschlagen.
Dazu kam sie dann aber doch nicht mehr, sie sollte in einer halben Stunde ihre Freundin zur Chakra Energie Massage begleiten. Dafür musste die Freundin sich vorher in die passende kosmische Stimmung bringen, schließlich sind Menschen mit ihrem Herzchakra mit ihrem Seelenstern (8. Chakra) verbunden. Es ist notwendig eine energetische Verbindung zwischen Himmel und Erde in einem selbst zu erschaffen, damit sich das Fühlen, Handeln und Denken mit unserer Herzintelligenz verbinden kann (gab es eigentlich auch eine Geldintelligenz?). Erst dann kann man Nutzen aus der Chakra Energie Massage ziehen.
Eine normale schwedische Massage half da heute nicht mehr. Und Fußreflexzonenmassage war so was von Out. Das wunderte die Dame des Hauses nicht, wer wollte auch schon täglich an anderer Leutes Füße rummachen? Wieso gab es eigentlich keine deutsche Massage? Waren die Deutschen zu grob, zu dumm, zu langweilig mit ihren deutschen Bezeichnungen? Wäre es mit ihnen besser gelaufen, wenn sie die Friedegart-Hohlmeier-Schmidt Massage erfunden hätten, statt des Sauerkrauts?
Warum beschäftigen wir Europäer uns lieber mit indischen, chinesischen, indianischen oder sonst was für Heilmethoden? Lag es daran, das wir uns selbst darum gebracht haben uns spirituell weiter zu entwickeln, weil wir zu sehr damit beschäftigt waren Hexen zu verbrennen, während die Anderen fleißig weiter ihre Kräuter sammelten und Rituale an ihre Nachfahren weiter gaben?
Das haben wir jetzt davon, dachte die Dame des Hauses, nun müssen wir uns auf Ewig mit Dingen wie Healing Touch, Reiki, Shiatsu, Daoistische Atmung, Craniosacrale Integration, Somata-Emontionale-Prozeßarbeit, Polarity, Moxibustion, Bioresonanz, Rolfing, Qigong und was nicht noch abgeben um uns mal wieder zu fühlen.
Und wenn wir genau wissen wollen, was wir so denken, dann machen wir das Voice Dialogue Seminar mit. Da können wir lernen uns mit unseren verschiedenen Subpersönlichkeiten zu unterhalten. Das ist jetzt ganz in Ordnung. Das darf man nun. Früher nannte man das Schizophrenie oder auch simpel, gespaltene Persönlichkeit. Dafür wird man nun nicht mehr in die geschlossene Abteil eines Krankenhauses untergebracht., sondern darf tüchtig in den Geldbeutel greifen um angeleitet zu werden mit sich selbst zu reden.
Wer sich lieber mit der Wissenschaft vom Leben und von der Langlebigkeit beschäftigen möchte, der hat jetzt die Gelegenheit eine Einführung in Ayurveda zu machen. Das Basisseminar kostet nur 3450 Euro, inklusive ayurvedanischem Mittagessen. Die Ausbildung zum Ayurvedanischem Meister I bekommt man bereits für lumpige 4350 Euro. Aufgepasst! Das leckere Mittagessen ist in diesem Seminar nicht mit enthalten, deshalb nicht vergessen die Kosten für die mitgebrachten Stullen mit einzurechnen. Dafür hat man die Ehre sich mit der angeblichen ältesten Medizin der Welt (das Glauben wir jetzt einfach mal) zu beschäftigen.
Wer aber wie die Dame des Hauses skeptisch ist und lieber sein Geld für lustige Sachen ausgab, der konnte sich statt Energie Massagen auch einfach auf Sex mit seinem Partner (oder dem Nachbarn von gegenüber) einlassen. Das kam einer Ganzkörpermassage gleich und Verspannungen lösßten sich wie durch Zauberhand. Und alles kostenlos!
Nicht ganz so spirituelle Menschen können sich von ihren Problemen und Traumata zwar nicht befreien, aber immerhin ist auch ihnen zumindest eine Ablenkung garantiert. Dazu müssen sie nur zum Chanting gehen. Da kann man singen, tanzen und sogar spielen. Die normale Volkstanzgruppe Neugnadenfelder Holzboden Gören täte es natürlich auch, aber der Name hört sich nicht so schick an.


Eingereicht am 20. März 2005.
Herzlichen Dank an den Autor / die Autorin.
Nachdruck und Vervielfältigungen, auch auszugsweise, bedürfen der schriftlichen Zustimmung des Autors / der Autorin.


»»» Kurzgeschichten: Humor, Satire, Persiflage, Glosse ... «««
»»» Kurzgeschichten: Überblick, Gesamtverzeichnis «««
»»» HOME PAGE «««